01.09.2017 in Pressemitteilung

MdL Anklam-Trapp und MdL Adolf Kessel empfangen Mitglieder des DRK Ortvereins Altrhein

 

Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp (SPD) und Adolf Kessel (CDU) besuchten 10 Mitglieder des Deutschen Roten Kreuz Ortsvereins Altrhein den rheinland-pfälzischen Landtag in Mainz. Die beiden Abgeordneten informierten die Besucher über die parlamentarischen Abläufe und gingen dabei auf aktuelle Themen und Fragen ein.

01.09.2017 in Fraktion

Anklam-Trapp zur Situation beim MDK

 

Die aktuelle Situation beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) war heute Thema im Ausschuss für Gesundheit, Pflege und Demografie. Dazu erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kathrin Anklam-Trapp: „Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler hat zum andauernden Zwist beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) heute deutliche Worte gefunden. Es ist richtig, dass die Ministerin die Verantwortlichen beim MDK in die Pflicht nimmt. Gut und richtig ist auch, klare Erwartungen an die Beteiligten zu formulieren, im Sinne der Aufgabenerfüllung des MDK die Querelen zu beenden. Ziel der Beteiligten muss es sein, weitere Fehlentwicklungen beim MDK zu vermeiden.“

 

31.08.2017 in Pressemitteilung

Osthofen profitiert von Städtebauförderung

 

Fördermittel in Höhe von 360.000 Euro aus Bund-Länder-Programm für Stadtsanierung bewilligt

Mehr Parkraum für Pkws, lautete das Fazit eines Beteiligungsprozesses, bei dem die Osthofener Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen für die Revitalisierung ihrer Altstadt äußern konnten. Für dieses Vorhaben erhält die Wonnegaustadt nun 360.000 Euro an Zuwendungen aus dem Bund-Länder-Programm „Stadtumbau“, wie die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp informiert. Gemeinsam mit Stadtbürgermeister Thomas Goller machte sich die Abgeordnete ein Bild von den anstehenden Maßnahmen rund um den alten Ortskern.

25.08.2017 in Fraktion

Rheinland-Pfalz ist Land der guten Pflege – Persönlicher Pflegemanager kommt ab 2018

 

25.08.2017 

Anlässlich der heutigen Landtagsdebatte zur Pflegepolitik erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Kathrin Anklam-Trapp:

„Die demografische Entwicklung erfordert eine kontinuierliche Anpassung der Pflegepolitik an die tatsächlichen Pflegebedarfe von Kranken und Hochbetagten. Bereits heute ist jeder vierte Rheinland-Pfälzer 60 Jahre oder älter, gleichzeitig sind Familienstrukturen im Wandel. Durch kluge und moderne Pflegepolitik müssen bereits heute die Weichen dafür gestellt werden, dass hochbetagte Menschen mit Pflege- oder Unterstützungsbedarf auch in Zukunft möglichst lange ein selbstbestimmtes und aktives Leben führen können. Mit dem flächendeckenden Netz aus Pflegestützpunkten, der Einrichtung der Gemeindeschwester Plus und der Weiterqualifizierung zum Persönlichen Pflegemanager trägt das Land Rheinland-Pfalz dieser Entwicklung in vorbildlicher Weise Rechnung. Nicht umsonst gilt Rheinland-Pfalz bundesweit als Musterbeispiel zukunftsweisender Pflegepolitik.“

25.08.2017 in Fraktion

Kinder- und Jugendarmut nicht akzeptieren

 

Der Landtag hat heute einen Antrag der Koalitionsfraktionen „Kinder- und Jugendarmut in Rheinland-Pfalz wirksam begegnen“ debattiert. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Sven Teuber:„Die Überwindung und Prävention von Armut in allen Lebenslagen ist ein zentrales Anliegen der Koalitionsfraktionen. Dass es in unserer Mitte nach wie vor Menschen gibt, die in Armut leben, können wir nicht akzeptieren. Mit ihrem Antrag zur Bekämpfung von Kinder- und Jugendarmut lenken die Koalitionsfraktionen den Blick auf eine Gruppe, deren Entwicklungschancen und gesellschaftliche Teilhabe durch andauernde Armutserfahrung in besonderem Maße bedroht sind. Rund jedes zehnte Kind in Rheinland-Pfalz ist von Armut betroffen und lebt in Familien, die Grundsicherungsleistungen beziehen. Landesweit sind das rund 75.000 Kinder und Jugendliche. Der nun eingebrachte Antrag zur Bekämpfung von Kinder- und Jugendarmut ist das Ergebnis intensiver Beratungen über die Ursachen und Folgen von Kinderarmut im Rahmen einer Ausschussanhörung und eines Fachgesprächs der SPD-Landtagsfraktion.“

24.08.2017 in Fraktion

Ferienbetreuung: Rund 40.000 Kinder profitieren von neuem Förderprogramm

 

Die SPD-Landtagsfraktion hat in der Fragestunde der heutigen Plenarsitzung den Start des neuen Programms zur Ferienbetreuung thematisiert. Dazu erklärt Bettina Brück, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion:

„Aus der Beantwortung der Mündlichen Anfrage der SPD-Landtagsfraktion zum neuen Förderkonzept der Landesregierung für die Ferienbetreuung geht hervor, dass im Vergleich zum Vorjahr im laufenden Jahr voraussichtlich mehr als drei Mal so viele Ferienbetreuungsmaßnahmen gefördert werden können. In 2016 wurden insgesamt 189 Maßnahmen vom Land gefördert, im laufenden Jahr werden es 617 Maßnahmen sein. Die Zahl der betreuten Kinder hat sich im selben Zeitraum mehr als vervierfacht: In 2016 wurden noch 8.000 Kinder in mit Landesmitteln geförderten Ferienprojekten betreut. In diesem Jahr werden rund 40.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Betreuungsmaßnahmen im Rahmen des Landesprogramms erwartet. Zudem können durch die Entwicklung von neuen Förderkriterien individuelle Betreuungsbedarfe von Familien in den Ferienzeiten stärker berücksichtigt werden. Gefördert werden können erstmals auch Maßnahmen, die einen Tag oder mehrere Tage dauern. Für Familien bedeutet dies deutlich mehr Flexibilität bei der Organisation der Ferienbetreuung.“

 

28.07.2017 in Pressemitteilung

Außerklinische Intensivpflege in Osthofen

 

MdL Anklam-Trapp: „Wohngemeinschaft für Versorgungsbedürftige als weiterer Mosaikstein für wachsendes Gesundheitszentrum“


Selbstbestimmt wohnen können, aber sich trotzdem 24 Stunden am Tag von Pflegefachkräften betreut wissen, das bietet der Acuritas-Pflegedienst im Obergeschoss des Gesundheitszentrums Osthofen (GO) in Form individueller Wohnformen für versorgungsbedürftige Menschen und ist damit einer von mehreren Anbietern, die sich auf diese Form der Versorgung spezialisiert haben. Bei einem Rundgang durch die kürzlich eröffneten „Pflegeappartements“ informierte sich die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp bei Acuritas Geschäftsführer Gunter Jentsch, Personalmanagerin Nicole Leuther und Pflegeberaterin Tanja Beierlein über das Angebot außerklinischer Intensivpflege vor Ort.

13.07.2017 in Pressemitteilung

Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp besucht AWO Ferienspiele in Eich

 
Gemeinsam mit zahlreichen Kindern erlernt Kathrin Anklam-Trapp, MdL, unterschiedliche Seemannsknoten.

Wie bereits in den vergangenen Jahren organisiert die AWO Eich im Rahmen von zweiwöchigen Ferienspielen eine Betreuung von Kindern in den Schulsommerferien. Auf Einladung von Organisatorin Heike Reuper besuchte die Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp (SPD) am fünften Tag die Ferienspiele, die unter dem Motto „Schnuppersegeln auf Jolle und Yacht, Spiele rund ums Wasser“ standen. Neben dem Austausch mit den 35 Kindern und Verantwortlichen nutze die Abgeordnete die Gelegenheit, um sich den Fortschritt des Baus auf dem Vereinsgelände des Segelclubs am Eicher See zu vergegenwärtigen.

 

„Es ist wichtig, Eltern auch in den Sommerferien Flexibilität und größere Planbarkeit zu gewährleistet. Aus diesem Grund wird das zentrale Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ Rheinland-Pfalz konsequent vorangetrieben. So konnte mit dem neuen Förderkonzept der Landesregierung und einer deutlichen Erhöhung der Fördermittel im Doppelhaushalt 2017/2018 das Angebot an Ferienbetreuung in diesem Jahr nochmals deutlich ausgebaut werden“, betonte Kathrin Anklam-Trapp.

12.07.2017 in Pressemitteilung

FSJ mal anders: 11 Monate in Kenia

 
Justine Schork nimmt gemeinsam mit Tante Susanne Schork-Rauh (Mitte) die Geldspende der SPD entgegen.

SPD unterstützt Monsheimerin bei freiwilligem sozialem Jahr

Justine Schork aus Monsheim hat gerade vor wenigen Wochen die Abiturprüfung bestanden. Eigentlich wäre jetzt erstmal Zeit um sich vom Lernstress der letzten Monate zu erholen. Doch die 19jährige Monsheimerin hat schon das nächste große Projekt vor den Augen. Im September beginnt sie ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ). Erstmal nicht wirklich etwas besonderes. Aber: Wo andere das FSJ in einem heimischen Kindergarten oder einer Schule absolvieren, hat sich Justine für das ostafrikanische Land Kenia entschieden.

22.06.2017 in Pressemitteilung

19.300 Euro für Segelclub Eich

 

Land bewilligt Mittel für Ertüchtigung von Sanitäranlagen auf Vereinsgelände am Eicher See

Die Segler des Segelclubs Eich (SCE) dürfen sich über einen Landeszuschuss für ihr Vereinsgelände in Höhe von 19.300 Euro freuen. Dies geht aus einem Antwortschreiben des Innenministeriums an die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp hervor.  Unter Mitwirkung der Eicher SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Heike Reuper, hatte ich die Abgeordnete auf Landesebene für einen Zuschuss aus dem „Sonderprogramm zur Förderung von kleinen Baumaßnahmen der Vereine“ stark gemacht. Mit dem Geld will der Segelclub seine Sanitäranlagen für Besucher und Regattazuschauer ertüchtigen.

14.06.2017 in Pressemitteilung

Medienkompetenz macht Schule

 

MdL Anklam-Trapp: „Zwei Grundschulen aus der VG Rhein-Selz für Landesförderprogramm qualifiziert“

Mit der Carl-Küstner-Schule in Guntersblum und der Oppenheimer Grundschule am Gautor haben sich gleich zwei Grundschulen aus der Verbandsgemeinde Rhein-Selz für das Landesprogramm "Medienkompetenz macht Schule" qualifiziert. Damit profitieren die Schulen von einer technischen Sachausstattung im Wert von 7.500 Euro. Dies teilte die Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp mit und verweist auf die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der technischen Ausstattung im Unterricht.

29.05.2017 in Pressemitteilung

Vom Hörsaal in den Plenarsaal

 

Niersteiner Politikstudent Kai Held absolviert Praktikum im Büro von MdL Anklam-Trapp

Ein Praktikum im Büro der SPD-Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp nutzte der Niersteiner Politikstudent Kai Held, um praktische Einblicke in den Arbeitsalltag einer Landespolitikerin zu erhalten. Als Höhepunkt zweier intensiver Wochen blieb dem 27 jährigen vor allem der Besuch des Bürgerfests anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Landesverfassung Rheinland-Pfalz in besonderer Erinnerung.

08.05.2017 in Pressemitteilung

Rheinhessenstraße auf der Tagesordnung

 

L 425 bei Köngernheim und Selzen / MdL Anklam-Trapp informiert sich bei Leitung des Landesbetriebs Mobilität in Worms über Verkehrsführung im Zuge der Sperrung B420 Nierstein

Als Folge der Erneuerung der Bahnunterführung an der Pestalozzistraße in Nierstein wird die B420 während der Bauarbeiten für rund zwei Jahre komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden müssen. Aufgrund von Anfragen einzelner Bürgerinnen und Bürger aus den betroffenen Gemeinden informierte sich SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp in einem Gespräch mit Bernhard Knoop, dem Leiter der Wormser Dienststelle des Landesbetriebs Mobilität (LBM) und dessen Vertreter Martin Schafft über die vorauszusehenden Auswirkungen der Sperrung für die Rheinhessenstraße L 425.

05.05.2017 in Pressemitteilung

Priorität der Umgehung Westhofen festlegen

 

Gewerbegebiet als Chance für Ortsumgehung  Westhofen? / MdL Anklam-Trapp informiert sich bei Leitung des Landesbetriebs Mobilität in Worms

Mit Bekanntwerden des aktuellen Flächennutzungsplans der Verbandsgemeinde Wonnegau und des darin vorgesehenen Gewerbegebiets östlich von Westhofen, hat auch die Diskussion um die bereits seit langem geforderte Ortsumgehung erneut an Fahrt gewonnen. Vor diesem Hintergrund informierte sich SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp in einem Gespräch mit Bernhard Knoop, dem Leiter der Wormser Dienststelle des Landesbetriebs Mobilität (LBM), und dessen Vertreter Martin Schafft über mögliche Auswirkungen der Neufassung des Flächennutzungsplanes auf die dringend benötigte Umgehungsstraße.

27.04.2017 in Pressemitteilung

„Politik braucht starke Frauen“

 
Beim Girls' Day trafen Jana und Samira u.a. Kathrin Anklam-Trapp (l.) und Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (r.).

MdL Anklam-Trapp empfängt Schülerinnen zum Girls‘ Day 2017 in Mainz

Am diesjährigen Girls‘ Day hat die SPD-Landtagsfraktion wieder ihre Türen für junge Frauen und Mädchen geöffnet, um sie für den Beruf der Landespolitikerin zu begeistern. Mit dabei waren in diesem Jahr auch die beiden Schülerinnen, Jana Müller und Samira Häfner, die auf Einladung der SPD-Abgeordneten Kathrin Anklam-Trapp nach Mainz gekommen waren.

Ziel des Girls‘ Day ist es, jungen Frauen und Mädchen Einblicke in Berufe zu geben, die nicht als frauentypische Berufe gelten. „Frauen sind in Politik leider nach wie vor noch zu wenig vertreten. Gerade in der Kommunalpolitik braucht es mehr Nachwuchspolitikerinnen, die sich engagieren und das Zusammenleben in den Kommunen mit gestalten möchten. Am heutigen Girls‘ Day möchten wir junge Frauen und Mädchen Mut machen, selbst aktiv zu werden“, erklärte Anklam-Trapp. Bei ihrem Besuch in der SPD-Landtagsfraktion hatten die insgesamt 32 Schülerinnen zwischen 12 und 18 Jahren die Gelegenheit, Politik und Parlament hautnah kennenzulernen.

03.04.2017 in Landespolitik

Land fördert Kinderklinik des Klinikums Worms mit 4 Millionen Euro

 

MdL Kathrin Anklam-Trapp und MdL Jens Guth freuen sich über die Förderung aus dem Krankenhaus-Investitionsprogramm

Die Kinderklinik des Klinikums Worms erhält eine Landesförderung in Höhe von 4 Millionen Euro aus dem Krankenhaus-Investitionsprogramm des Landes, wie die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp und Jens Guth heute mitteilten. Mit der Landesförderung soll der Ausbau des 4.OG in der Kinderklinik realisiert werden. 

31.03.2017 in Pressemitteilung

Selbstbestimmung im Alter – warum eine Patientenverfügung wichtig ist

 
Auf reges Interesse stieß die Informationsveranstaltung im Bürgerhaus Osthofen mit Dr. Anton Miesen (stehend).

SPD und AWO luden zur Diskussionsrunde

Was passiert mit mir, wenn ich einmal schwer krank werde und nicht mehr selbstbestimmt über mein Leben entscheiden kann? Was ist, wenn ich mich nach einem schweren Unfall nicht mehr äußern kann? 

28.03.2017 in Fraktion

Geschäftsführender Fraktionsvorstand besucht BASF - Werkssicherheit im Fokus

 

Wenige Monate nach dem tragischen Unglück auf dem Werksgelände der BASF in Ludwigshafen hat sich der Geschäftsführende Fraktionsvorstand der SPD-Landtagsfraktion heute zu Gesprächen mit Vertretern der Geschäftsführung sowie des Betriebsrats der BASF SE getroffen. 

21.03.2017 in Pressemitteilung

Zukunftstag für Mädchen 2017 – Junge Frauen für Politik begeistern

 

Den diesjährigen Girls‘ Day am 27. April nimmt die SPD-Landtagsfraktion zum Anlass, junge Mädchen für Politik zu begeistern. „Wir freuen uns darauf, interessierte Mädchen in Mainz begrüßen zu dürfen. Auch dieses Jahr haben wir wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt“, so die  gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Jaqueline Rauschkolb.

17.02.2017 in Fraktion

Solidarität mit Arbeitnehmern bei Opel - Übernahme kann Chance für beiden Marken sein

 

Anlässlich der heutigen Aktuellen Debatte im rheinland-pfälzischen Landtag zur geplanten Übernahme von Opel durch die PSA-Gruppe erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer:
"Die sozialdemokratisch geführte Landesregierung ist geleitet von Solidarität mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei Opel. Opel ist nach wie vor eine starke Marke. Die Standorte in Kaiserslautern und Rüsselsheim können selbstbewusst in die anstehenden Verhandlungen gehen. Gemeinsam gilt es, weitere Schritte im Sinne der Beschäftigten in die Hand zu nehmen", so Schweitzer.
 

12.02.2017 in Bundespolitik

„Er ist der Richtige!“: SPD-Fraktion freut sich über Wahl von Frank-Walter Steinmeier

 

Zur Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum neuen Bundespräsidenten erklärt Alexander Schweitzer, der SPD-Fraktionsvorsitzende: „Als SPD-Fraktion freuen wir uns sehr über die Wahl von Frank-Walter Steinmeier. Er ist der Richtige in diesen Zeiten! Als Bundesminister bringt er sehr viel politische Erfahrung mit, er hat Ausstrahlung und genießt parteiübergreifend Anerkennung. In Zeiten, in denen versucht wird, mit schrillen Tönen und pauschalen Äußerungen die politische Agenda zu bestimmen, ist Frank-Walter Steinmeier der richtige Kandidat: Er argumentiert differenziert und überzeugt durch klare Sachargumente. Frank-Walter Steinmeier kann und wird einen bedeutsamen Beitrag leisten, um der Spaltung des Landes entgegenzuwirken.“

06.02.2017 in Pressemitteilung

„Schulz Nominierung als Höhepunkt“

 
Auch an den regelmäßigen Bürobesprechnungen mit Kathrin Anklam-Trapp (2.v.l.) und ihrem Team nahm Sarah Rauschkolb (M.)

16 jährige Sarah Rauschkolb absolvierte Schülerpraktikum im Büro der Landtagsabgeordneten Anklam-Trapp

Arzt, Chemielaborant oder vielleicht doch Koch? Viele Schüler können sich nur schwer entscheiden, welchen Beruf sie später erlernen wollen. Hilfreich für diese Entscheidung kann ein Praktikum sein. Sarah Rauschkolb aus Wachenheim, Schülerin des Eleonoren-Gymnasiums in Worms, entschied sich für etwas eher Außergewöhnliches: Ein zweiwöchiges Schulpraktikum im Bürgerbüro der Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp (SPD). 

03.02.2017 in Fraktion

Reichsbürger sind ernst zu nehmendes Sicherheitsrisiko

 

In der heutigen Sitzung des Innenausschusses hat der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz die aktuellen Erkenntnisse der Sicherheitsbehörden zur Szene der sogenannten "Reichsbürger" in Rheinland-Pfalz vorgestellt. Querulantentum abgetan entpuppt sich das Reichsbürger-Phänomen mehr und mehr zu einem sehr ernst zu nehmenden Sicherheitsrisiko.

27.01.2017 in Fraktion

Schweitzer: Eine öffentliche Erinnerungskultur muss Teil Deutschlands sein

 

Anlässlich des heutigen Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Das Ende der NS-Schreckenszeit liegt über sieben Jahrzehnte zurück. Manchen ist das Erinnern an die damalige Barbarei mittlerweile lästig, sie sehen dafür keine Notwendigkeit mehr. Solchen Tendenzen ist entschieden entgegenzutreten: Die Erinnerung an die nationalsozialistische Zeit mit den Abermillionen Ermordungen und Toten muss wachgehalten werden. Es darf nicht vergessen oder verdrängt werden, welche Brutalität und Menschenverachtung damals deutsche Bürgerinnen und Bürger gezeigt haben. Der heutige Tag soll Anlass sein, sich der deutschen Geschichte zu vergewissern und darüber nachzudenken, was stetig getan werden muss, damit sich solche Verbrechen niemals wiederholen.“

24.01.2017 in Fraktion

Rheinland-Pfalz hat Überschuss erwirtschaftet - Großer Erfolg für Finanzministerin Ahnen

 

Anlässlich der heutigen Nachricht zum vorläufigen Jahresabschluss 2016 erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: "Es ist eine durchweg positive Nachricht, dass das Land Rheinland-Pfalz 2016 einen Überschuss erwirtschaftet hat, also die Einnahmen die Ausgaben deutlich überstiegen haben. Dies ist ein Erfolg von Finanzministerin Doris Ahnen und beruht unmittelbar auf der Ausgabendisziplin der Landesregierung. 

23.01.2017 in Fraktion

Landespräventionskongress stärkt nachhaltige Gesundheitsförderung und Prävention

 

Anlässlich des am 23. und 24. Januar 2017 stattfindenden 1. Landespräventionskongresses Rheinland-Pfalz erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Kathrin Anklam-Trapp:

„Bereits ein halbes Jahr nach Unterzeichnung der Landesrahmenvereinbarung zum Präventionsgesetz kommen in diesen Tagen auf Einladung des Gesundheitsministeriums alle rheinland-pfälzischen Akteure  im Bereich der gesundheitlichen Prävention und Gesundheitsförderung in Worms zu einem Präventionskongress zusammen. 

23.01.2017 in Fraktion

Koalition stellt Maßnahmenbündel zur Sicherheit vor

 

Staat zeigt Härte gegen Feinde und verliert nicht das Augenmaß

Anlässlich des heutigen „Spitzentreffen Sicherheit“ erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Die Ampel-Koalition unter Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat ein umfangreiches Bündel an sicherheitspolitischen Maßnahmen beschlossen – darunter mehr Personal für Polizei, Verfassungsschutz und Landeskriminalamt. Überdies wurden konkrete Schritte vereinbart, damit Justiz- und Integrationsministerium gemeinsam für schnellere Abschiebungen sorgen können. Es werden auch Präventionsprojekte ausgebaut, um Radikalisierungen frühzeitig zu erkennen und gegen  diese anzugehen. Die Koalition hat heute nach intensiver und gründlicher Analyse wichtige Entscheidungen getroffen. Dabei leiten SPD, FDP und Bündnis 90 / Die Grünen die Prinzipien, die einen freiheitlichen Rechtsstaat ausmachen sollten: Der Staat zeigt Härte im Kampf gegen seine Feinde, und er verliert nicht jedwedes Augenmaß.“

20.01.2017 in Termine

Bürgersprechstunde

 

Am Donnerstag, 2. Februar 2017 wird die Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp in der Zeit von 15.00 bis 16.30 Uhr in ihrem Bürgerbüro in der Bebelstraße 55 a in Worms eine Sprechstunde abhalten.

Wer Rat oder Hilfe benötigt, kann im persönlichen Gespräch mit der Abgeordneten sein Anliegen vorbringen. Gerne ist sie bereit, bei der Lösung von Problemen behilflich zu sein.

Eine Anmeldung für die Bürgersprechstunde ist unter der Telefonnummer 06241-2069994 erforderlich.

 

18.01.2017 in Ankündigungen

Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

 

MdL Anklam-Trapp ruft zu Teilnahme auf / Sonderpreis im Bereich Kinder- und J

Das rheinland-pfälzische Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur ruft wieder zum Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf. Unterstützt wird der Wettbewerb von der SPD- Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp, die in den Gemeinden aus ihrem Wahlkreis für eine rege Beteiligung wirbt. Teilnehmende Gemeinden können ihre Bewerbungsunterlagen für den Landeswettbewerb bis zum 17. März 2017 bei der zuständigen Kreisverwaltung einreichen.

„Gerade in den Verbandsgemeinden Monsheim, Wonnegau, Eich und Rhein-Selz haben viele Gemeinden Potential sich zu zeigen und sich im Rahmen des Wettbewerbs mit anderen zu messen“, unterstützt Anklam-Trapp die Auslobung des Wettbewerbs durch Innenminister Roger Lewentz. Zuletzt waren die Ortsgemeinden Monsheim und Wachenheim im Landesentscheid erfolgreich.

21.12.2016 in Pressemitteilung

Haushaltsdebatte hautnah miterlebt

 

MdL Anklam-Trapp empfängt Gäste aus Hamm und der VG Monsheim in Mainzer Landtag

Wenn im Plenum des rheinland-pfälzischen Landtags über den Haushalt des Landes debattiert wird, laufen die Redner der Fraktionsparteien zur Hochform auf. Kein Wunder, dass die Haushaltsdebatte auch unter den Besuchern aus dem Landkreis Alzey-Worms für bleibenden Eindruck sorgte. Auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp waren insgesamt 40 Bürgerinnen und Bürger aus der Verbandsgemeinde Monsheim und der Ortsgemeinde Hamm nach Mainz gereist, um den Politikbetrieb einmal hautnah mitzuerleben. Dabei kam auch die kulturelle Seite der Landeshauptstadt nicht zu kurz.

08.12.2016 in Fraktion

Kathrin Anklam-Trapp für Bundesversammlung vorgeschlagen

 

SPD-Fraktion nominiert Wahlfrauen und Wahlmänner zur Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten

Die rheinhessische SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp wurde von ihren Fraktionskolleginnen und -kollegen im rheinland-pfälzischen Landtag als Kandidatin für die 16. Bundesversammlung vorgeschlagen. Als eine von voraussichtlich zwölf, der von der rheinland-pfälzischen SPD-Fraktion nominierten Frauen und Männer, wird Anklam-Trapp damit am 12. Februar 2017 in Berlin Frank-Walter Steinmeier (ebenfalls SPD) zum neuen Bundespräsidenten wählen.

06.12.2016 in Pressemitteilung

Selztal von Verkehr entlasten

 

MdL Anklam-Trapp drängt auf Planungsfreigabe für Ortsumgehung L 425 / Brief an Ministerium

Um der Forderung nach einer Verkehrsentlastung für das Selztal Nachdruck zu verleihen hatte sich die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp in einem Brief an das Verkehrsministerium gewandt. Darin drängt die Abgeordnete unter anderem auf Planungsfreigabe für die geforderte Umgehungsstraße L425. „Es ist für die Anwohner der L 425 wichtig zu erfahren, welche Auswirkungen die im Bundesverkehrswegeplan vorgesehenen Aus- und Umbauarbeiten der Bundesstraßen entlang der Rheinschiene haben werden“, verdeutlicht Anklam-Trapp. Konkret werde befürchtet, dass sich mit Beginn der Baumaßnahmen an der B 420-Bah­nun­ter­füh­rung am Niers­tei­ner Bahn­hof sowie dem Start­schuss für den Bau des B 9-Tun­nels in Nierstein, der Verkehr auf die ohnehin bereits stark ausgelastete Landstraße L 425 verlagern werde. Die Ortskerne der Gemeinden Köngernheim und Selzen würden damit noch stärker vom Durchgangsverkehr belastet.

28.11.2016 in Pressemitteilung

Spende statt Weihnachtspost

 

MdL Anklam-Trapp unterstützt Oppenheimer Tafel

Oppenheim, 28. November 2016
Auch in diesem Jahr verzichtet die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp darauf, postalische Weihnachtsgrüße an Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirchen, Vereinen und Verbänden zu versenden. Stattdessen stellt sie den dafür benötigten Geldbetrag für wohltätige Zwecke zur Verfügung. In diesem Jahr ging die Spende von über 100 Euro an die Tafel in Oppenheim.

24.11.2016 in Pressemitteilung

Die Polizei- „Mehr als nur ein Job“

 
Kathrin Anklam-Trapp, MdL informiert sich beim neuen Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Oppenheim Frank Zimmerman

„Der Polizeidienst zählt zu den spannendsten, vielseitigsten und zugleich bedeutsamsten  Tätigkeiten in Deutschland“, betonte Kathrin Anklam-Trapp gleich zu Beginn des konstruktiven Gesprächs anlässlich des Antrittsbesuchs beim neuen Leiter der Polizeiinspektion Oppenheim. 

24.11.2016 in Pressemitteilung

Land reicht Bundesmittel an Kommunen weiter Kreis erhält rund 3 Millionen Euro

 

Der Landkreis Alzey-Worms erhält noch in diesem Jahr rund 3 Millionen Euro zur Integration von Flüchtlingen. Wie die Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp und Heiko Sippel (beide SPD) mitteilen, stammt das Geld aus den Bundesmitteln für Integration und Flüchtlinge. „Die Mittel sind für die Unterbringung der Flüchtlinge und die zunehmend wichtige Aufgabe der Integration der Menschen in das Bildungssystem und in den Arbeitsmarkt vorgesehen.“ Die Abgeordneten stellen fest: „Uns ist wichtig, dass die Summe noch in diesem Jahr an die Kommunen ausgezahlt wird. Der Landkreis und die Kommunen haben hierfür erhebliche Vorleistungen erbracht und die Unterbringung sowie Integration sehr gut organisiert. Daher wollen wir das dafür notwendige Gesetz noch 2016 im Landtag verabschieden.“

16.11.2016 in Pressemitteilung

Rabe Socke in evangelischer Kita Monsheim

 

Vorlesetag mit der SPD- Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp

Voller Spannung erwarteten die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte in Monsheim die SPD- Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp. Sie hatte sich zum bundesweiten Vorlesetag angemeldet, um den Kindern in der Kita vorzulesen.

Mitgebracht hatte sie „Rabe Socke-Alles meins“ von Nele Moos, das sie der Kita nach dem Ende der Lesestunde schenkte.

10.11.2016 in Pressemitteilung

Schulbesuchstag der Landtagsabgeordneten in Rheinland-Pfalz

 

Die Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp (SPD) und Pia Schellhammer (Bündnis 90/ Die Grünen) besuchten gemeinsam die Carl-Zuckmayer-Realschule in Nierstein sowie das Gymnasium zu St. Katharinen in Oppenheim.

 

Drei Klassen der Carl-Zuckmayer-Realschule hatten sich zum Thema „Schicksalstag 9. November“ in der Aula eingefunden. Nach der Einführung in das Thema Nationalsozialismus, Reichspogromnacht, aber auch zum erfreulichen Fall der Mauer führten die beiden Abgeordneten Kathrin Anklam-Trapp und Pia Schellhammer eine offene Diskussion über die aktuellen Ereignisse und stellten sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler.

02.11.2016 in Fraktion

Sondersitzung des Innen-, Umwelt- und Wirtschaftsausschusses zu dem tragischen Unglück am 17. Oktober im BASF-Werk

 

In dieser Woche tagte eine gemeinsame Sondersitzung des Innen-, Umwelt- und Wirtschaftsausschusses zu dem tragischen Unglück am 17. Oktober im BASF-Werk Ludwigshafen. Die Regierungsfraktionen von SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen hatten die Sondersitzung beantragt, und die BASF hatte daraufhin ihre Teilnahme angeboten.

06.10.2016 in Pressemitteilung

Integrationsbetriebe - eine erfolgsversprechende Chance auf Teilhabe im allgemeinen Arbeitsmarkt

 

Im Rahmen der „Informationswochen der Integrationsunternehmen“ besuchten die Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp und Jens Guth (beide SPD) den städtischen Integrations- und Dienstleistungsbetrieb (IDB) in Worms-Pfeddersheim. 

Bei einem gemeinsamen Rundgang informierte Betriebsleiter Detlef Hirsch die beiden stellvertretenden SPD-Landtagsfraktionsvorsitzenden über das vielseitige Tätigkeitsfeld des Betriebs im Lager, Archiv und Schulbuchausleihe.

05.09.2016 in Pressemitteilung

Geschäftsführender Fraktionsvorstand besucht BASF

 

Standortbekenntnis ist gutes Zeichen für Industrieland Rheinland-Pfalz

Die SPD-Landtagsfraktion pflegt traditionell einen engen Kontakt zu den Unternehmen im Land. Der Geschäftsführende Fraktionsvorstand der SPD-Landtagsfraktion hat sich heute im Rahmen eines Unternehmensbesuchs mit Vertretern der BASF SE über aktuelle Entwicklungen und über wichtige Zukunftsthemen am Standort Ludwigshafen ausgetauscht. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die wirtschaftliche Situation der BASF, Fragen der Energieversorgung und der Infrastruktur sowie das Thema Industrie 4.0.

23.08.2016 in Pressemitteilung

Den richtigen Riecher gehabt!

 

SPD Flörsheim-Dalsheim übergibt Gewinn an Gewinner des Schätzspiels

Der SPD-Ortsverein Flörsheim-Dalsheim hatte im Rahmen der Landtagswahl im März ein kleines Gewinnspiel veranstaltet. Die Besucherinnen und Besucher der beiden Infostände zur Landtagswahl sollten die Anzahl der Korken in einer großen Ballonflasche tippen. Viele Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit und versuchten ihr Glück.

Aber nur einer hatte den richtigen Riecher: Roland Lösch aus Flörsheim-Dalsheim tippte 175 Korken und hatte damit den sprichwörtlichen „Nagel auf den Kopf“ getroffen.

12.08.2016 in Pressemitteilung

1,7 Millionen Euro Landesmittel für Klinikum Worms

 

MdLs Guth und Anklam-Trapp sehen Investitionen des Landes als wichtige Strukturmaßnahme

Das Wormser Klinikum erhält 1,7 Millionen vom Land Rheinland-Pfalz für das Jahr 2016. Dies teilten die Abgeordneten Jens Guth und Kathrin Anklam-Trapp (beide SPD) heute mit. Mit den Fördergeldern bezuschusst das Land vor allem kleinere Baumaßnahmen sowie die Wiederbeschaffung von Krankenhausbetten, Nachttischschränken, medizinischen Geräten.

„Ich freue mich, dass auch das Klinikum in Worms von den Zuschüssen des Landes profitiert. Die medizinische Versorgung auf hohem Niveau ist ein wichtiger Standortfaktor für unsere Region. Sie kommt den Bürgerinnen und Bürgern direkt zu Gute“, betonte der Wormser Landtagsabgeordnete Jens Guth.  Auch die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD Landtagsfraktion Kathrin Anklam-Trapp, MdL, begrüßte die aktuellen Investitionsmaßnahmen: „Die Landesregierung arbeitet gemeinsam mit der SPD-Landtagsfraktion konsequent dafür, die gesundheitliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land und in unserer Region auf einem hohen Niveau zu halten.“

03.08.2016 in Pressemitteilung

Prominenter Besuch im „Zauberwald“

 

SPD-Fraktionsvorsitzender Alexander Schweitzer zu Gast bei Ferienbetreuung in Dolgesheim

Auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp besuchte der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Alexander Schweitzer die Ferienbetreuung der Verbandsgemeinde Rhein-Selz „Ab in den Zauberwald“ in Dolgesheim. Als einer von zahlreichen Besuchen im Rahmen seiner Sommertour informierte sich Schweitzer in Begleitung seiner Landtagskollegin und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Kathrin Anklam-Trapp, dem Bundestagsabgeordneten Marcus Held bei VG-Bürgermeister Klaus Penzer, Ortsbürgermeister Michael Schreiber (alle SPD) und Schulleiterin Barbara Nessler unter anderem über das Betreuungsangebot an der Dolgesheimer Grundschule Am Gartenfeld während der Sommerferien.

02.08.2016 in Pressemitteilung

Sozialdemokraten sprechen Marcus Held ihr Vertrauen aus

 

Vorstand der SPD Alzey-Worms stimmt geschlossen für erneute Kandidatur des Abgeordneten bei der Bundestagswahl 2017

Die Sozialdemokraten im Landkreis Alzey-Worms schlagen Marcus Held als Kandidat zur Bundestagswahl 2017 vor. In einer geheimen Abstimmung haben sich die Mitglieder des SPD-Unterbezirksvorstandes einstimmig für eine erneute Kandidatur des amtierenden Bundestagsabgeordneten ausgesprochen. Im Rahmen einer Wahlkreiskonferenz am 28. Oktober 2016 in der Wörrstädter Neubornhalle soll die Parteibasis über die Nominierung des Abgeordneten beschließen.

21.07.2016 in Pressemitteilung

Anklam-Trapp: Rheinland-Pfalz ist Vorreiter – Land legt Fokus auf Prävention

 

Anlässlich der Unterzeichnung der „Landesrahmenvereinbarung Prävention“ am heutigen Donnerstag, 21. Juli, erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Kathrin Anklam-Trapp: „Neben der Behandlung, der Rehabilitation und der Pflege müssen Prävention und Gesundheitsförderung als vierte Säule im deutschen Gesundheitssystem aufgebaut werden. Es geht darum, die bereits vorhandenen, wirkungsvollen Strategien flächendeckend umzusetzen und so die Entstehung oder Verschlimmerung vieler Krankheiten zu verhindern oder abzumildern. Als eines der ersten Bundesländer macht sich Rheinland-Pfalz nun auf den Weg, das Bundespräventionsgesetz umzusetzen. Das Gesetz ist erst zu Jahresanfang umfänglich in Kraft getreten, Rheinland-Pfalz ist also erneut Vorreiter.“

14.07.2016 in Pressemitteilung

Malu Dreyer ist die bestmögliche Ministerpräsidentin für Rheinland-Pfalz

 

Zum gescheiterten Misstrauensvotum gegen Ministerpräsidentin Malu Dreyer erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer:

"Am 18. Mai hat der rheinland-pfälzische Landtag Malu Dreyer in beeindruckender Weise zur Ministerpräsidentin gewählt, heute folgte ein ebenso klares Votum. Das Ergebnis ist keine Überraschung: Denn Malu Dreyer ist die bestmögliche Ministerpräsidentin für Rheinland-Pfalz. In schwierigen und weniger schwierigen politischen Zeiten richtet sie ihre Politik an den gleichen Prinzipien aus - an Verlässlichkeit, Offenheit und Gradlinigkeit. Malu Dreyer ist die Ministerpräsidentin, auf die die Bürgerinnen und Bürger von Rheinland-Pfalz setzen. Die Koalitionsfraktionen haben Malu Dreyer eindrucksvoll das Vertrauen ausgesprochen."

07.07.2016 in Pressemitteilung

„Bedarf für stationäres Hospiz in Worms vorhanden“

 

Freundeskreis sieht Standort Hochstift für Hospiz geeignet und bietet Moderatorenrolle an / OB Kissel sagt Unterstützung zu 

„Ja, Worms braucht ein stationäres Hospiz - im Idealfall am Standort Hochstift“, lautete das Fazit der Freundeskreisvorsitzenden  Kathrin Anklam-Trapp, MdL, am Ende der öffentlichen Mitgliederversammlung. Zuvor hatte Dr. Oswald Burkhard, Vorsitzender des Palliativvereins Worms, in einem Gastvortrag die rund 70 versammelten Mitglieder und Gäste des Freundeskreises über die Bedarfslage in Rheinland-Pfalz und der Nibelungenstadt informiert.

24.06.2016 in Pressemitteilung

„Brexit-Entscheidung stimmt traurig“

 

Schweitzer: „Die EU wird sich neu finden müssen“

„Die Brexit-Entscheidung stimmt traurig“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer. „Auch wenn es schwer fällt: Mit dem Austritt des drittgrößten EU-Landes aus der Europäischen Union wird die EU künftig eine andere sein. In den kommenden Monaten und Jahren wird sich die EU neu finden müssen, ein einfaches „Weiter so“ kann es nicht geben. Auch wenn vieles heute noch nicht absehbar ist, so steht doch eines fest: Viele Menschen in Großbritannien haben sich offensichtlich von Stimmungsmache leiten lassen. Für uns bedeutet das: In Zukunft werden wir leidenschaftlicher und klarer für europäische Werte wie Freiheit und Solidarität werben müssen. Es muss eine wirtschaftspolitische Wende geben. Wachstumsimpulse müssen gesetzt, Steuerbetrug und Steuerhinterziehung müssen allerorts bekämpft werden. Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung müssen wir kompromisslos gegen radikale und populistische Rechte verteidigen.“

Folgen

Interessantes


MALU DREYER



SPD LANDTAGSFRAKTION RLP



SPD LANDESVERBAND RLP



SPD BUNDESTAGSFRAKTION


Externer Link öffnet in einem neuen Fenster
MARCUS HELD, MDB



JUTTA STEINRUCK, MDEP

Mitglied werden!

Banner Mitglied werden