1,7 Millionen Euro Landesmittel für Klinikum Worms

Veröffentlicht am 12.08.2016 in Pressemitteilung

MdLs Guth und Anklam-Trapp sehen Investitionen des Landes als wichtige Strukturmaßnahme

Das Wormser Klinikum erhält 1,7 Millionen vom Land Rheinland-Pfalz für das Jahr 2016. Dies teilten die Abgeordneten Jens Guth und Kathrin Anklam-Trapp (beide SPD) heute mit. Mit den Fördergeldern bezuschusst das Land vor allem kleinere Baumaßnahmen sowie die Wiederbeschaffung von Krankenhausbetten, Nachttischschränken, medizinischen Geräten.

„Ich freue mich, dass auch das Klinikum in Worms von den Zuschüssen des Landes profitiert. Die medizinische Versorgung auf hohem Niveau ist ein wichtiger Standortfaktor für unsere Region. Sie kommt den Bürgerinnen und Bürgern direkt zu Gute“, betonte der Wormser Landtagsabgeordnete Jens Guth.  Auch die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD Landtagsfraktion Kathrin Anklam-Trapp, MdL, begrüßte die aktuellen Investitionsmaßnahmen: „Die Landesregierung arbeitet gemeinsam mit der SPD-Landtagsfraktion konsequent dafür, die gesundheitliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land und in unserer Region auf einem hohen Niveau zu halten.“

128 Millionen Euro für rheinland-pfälzische Krankenhäuser
Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz erhalten vom Land auch in diesem Jahr 51,2 Millionen Euro pauschale Fördermittel. Die Pauschalförderung wird zusätzlich zur Einzelförderung, die für größere Baumaßnahmen vorgesehen sind, und zusätzlich zur Förderung im Rahmen des Krankenhausstrukturfonds gewährt. Den Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz stehen in diesem Jahr somit insgesamt rund 128 Millionen Euro zur Verfügung, wie Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler heute in Mainz mitteilte.

 
 

Interessantes


MALU DREYER



SPD LANDTAGSFRAKTION RLP



SPD LANDESVERBAND RLP



SPD BUNDESTAGSFRAKTION


 

Jetzt SPD Mitglied werden!