Geld für Straßenbaumaßnahmen in Gundersheim und Osthofen

Veröffentlicht am 01.10.2018 in Pressemitteilung

MdL Anklam-Trapp: „Landkreis Alzey-Worms profitiert von Investitionen in Landesstraßenbauprogramm“

Der Landkreis Alzey-Worms profitiert vom Landesstraßenbauprogramm 2019/2020. Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp mitteilt, wird unter anderem, der Landesstraßenausbau nördlich Osthofen und in Gundersheim gefördert. Allein für diese beiden Großprojekte hat das Land eine Summe in Höhe von insgesamt rund 4 Millionen Euro bis 2021 in Aussicht gestellt.

„Im Entwurf für den Doppelhaushalt 2019/2020 hat die Landesregierung die Mittel für den Landesstraßenbau erneut erhöht. Davon profitiert auch der Landkreis Alzey-Worms im erheblichem Maße,“ so die Landtagsabgeordnete. Gemeinsam mit Landrat Ernst Walter Görisch hatte sich Anklam-Trapp für die mehrere Projekte stark gemacht, darunter der Ausbau der L439 nördlich von Osthofen und die Fahrbahnerneuerung entlang der L386 Gundersheim. Beide haben Eingang in das Bauprogramm des Landes gefunden. „Angesichts eines Landesstraßennetzes von über 7000 Kilometern Länge bleibt die wichtigste Aufgabe, das bestehende Straßennetz zu erhalten. Umso mehr freue ich mich, dass der Landkreis Alzey-Worms in der Fläche vom Landesbauprogramm profitiert,“ betont Anklam-Trapp.

 

420 Vorhaben im Straßenbaupaket

Mit dem Landesstraßenbauprogramm werden Landesstraßen in Stand gehalten und ausgebaut. Zudem werden Kreisel und Brückenbauten gefördert. Insgesamt soll das Straßenbaupaket 2019/2020 mehr als 420 Vorhaben umfassen, was einen landesweiten Anstieg der Investitionen im Jahr 2019 auf 124 Millionen Euro und im Jahr 2020 auf 126 Millionen Euro bedeutet.

 
 

Interessantes


MALU DREYER



SPD LANDTAGSFRAKTION RLP



SPD LANDESVERBAND RLP



SPD BUNDESTAGSFRAKTION


 

Jetzt SPD Mitglied werden!