Selztal von Verkehr entlasten

Veröffentlicht am 06.12.2016 in Pressemitteilung

MdL Anklam-Trapp drängt auf Planungsfreigabe für Ortsumgehung L 425 / Brief an Ministerium

Um der Forderung nach einer Verkehrsentlastung für das Selztal Nachdruck zu verleihen hatte sich die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp in einem Brief an das Verkehrsministerium gewandt. Darin drängt die Abgeordnete unter anderem auf Planungsfreigabe für die geforderte Umgehungsstraße L425. „Es ist für die Anwohner der L 425 wichtig zu erfahren, welche Auswirkungen die im Bundesverkehrswegeplan vorgesehenen Aus- und Umbauarbeiten der Bundesstraßen entlang der Rheinschiene haben werden“, verdeutlicht Anklam-Trapp. Konkret werde befürchtet, dass sich mit Beginn der Baumaßnahmen an der B 420-Bah­nun­ter­füh­rung am Niers­tei­ner Bahn­hof sowie dem Start­schuss für den Bau des B 9-Tun­nels in Nierstein, der Verkehr auf die ohnehin bereits stark ausgelastete Landstraße L 425 verlagern werde. Die Ortskerne der Gemeinden Köngernheim und Selzen würden damit noch stärker vom Durchgangsverkehr belastet.

Die Planungsfreigabe für die dringend benötigte Entlastungstraße habe nun erste Priorität. Aus diesem Grund habe sie Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) zu einem vor Ort Termin mit den Ortsbürgermeistern der betroffenen Ortslagen eingeladen und bekundet sich gerne auch in Mainz mit dem Minister über das Thema austauschen zu wollen, so die Abgeordnete. Dem Schreiben war ein Treffen der Abgeordneten mit Bürgermeister Klaus Penzer in der Verbandsgemeinde Rhein-Selz vorausgegangen, bei dem unter anderem die steigende Verkehrsbelastung der L 425 im Zuge der Aus- und Umbauarbeiten der B420 / B9 entlang der Rheinschiene zur Sprache kam.

 
 

Interessantes


MALU DREYER



SPD LANDTAGSFRAKTION RLP



SPD LANDESVERBAND RLP



SPD BUNDESTAGSFRAKTION


 

Jetzt SPD Mitglied werden!