Geldsegen anstelle von Weihnachtsgrüßen

Spenden der Abgeordneten Kathrin Anklam-Trapp fördern vier Projekte und Initiativen

Weihnachtspost an Ortsbürgermeister, Unternehmen oder zum Beispiel auch Vereine versendet Kathrin Anklam-Trapp schon seit Jahren nicht mehr. Stattdessen spendet sie. „Das ist nachhaltiger“, so die Abgeordnete. Von Monsheim über Westhofen und Eich bis in den Raum Mainz-Bingen reichen die ausgewählten Projekte.

Feuerwehr-DNA

Als ehemalige Kameradin einer freiwilligen Feuerwehr unterstützt Anklam-Trapp mit einer Spende die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Monsheim für ihren Einsatz und ihre Hilfe nach der Flutkatastrophe. Und auch in Westhofen fördert sie eine Initiative der freiwilligen Feuerwehr. Deren angegliederten Helfer-vor-Ort (HvO) dienen als sogenannte First-Responder der medizinischen Erstversorgung, bis der Rettungsdienst im ländlichen Raum des Wonnegaus eintrifft.

Erhofft werden weitere Spenden für ein Kombigerät bestehend aus EKG, Sauerstoffmessung und automatischem Defibrillator. „Damit kann man Herz-Kreislauf überwachen und geeignete Maßnahmen treffen“, weiß Anklam-Trapp als langjährige OP-Krankenschwester.

Trimm-Dich-Parcour in Eich

In Eich trägt sie zu einem Trimm-Dich-Parcours bei. Er wird laut Werner Krebs, Initiator und Seniorenbeauftragten der VG Eich, am Beginn des Altrhein-Erlebnispfades aufgebaut und soll allen Altersklassen zugutekommen.

Geschenke für „Tafelkinder“

Dass auch Kinder aus Familien, die auf die Tafel angewiesen sind, sich an Weihnachten auf eine Kleinigkeit zum Auspacken freuen können, ist den Jusos Mainz-Bingen ein Herzensanliegen. „Ein tolle Aktion“, findet Kathrin Anklam-Trapp und spendet auch hier.



Spendet Geld an gemeinnützige Organisationen: Abgeordnete Kathrin Anklam-Trappp

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen