Sparkasse spendet 12.500 Euro fürs Hospiz

Großes Interesse am Tag der offenen Tür im ehemaligen Hochstift



Zum Tag der offenen Tür des künftigen Hospizes im ehemaligen Hochstift nahmen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger am vergangenen Freitag die Chance wahr, die Baustelle auf drei Etagen sowie ein Musterzimmer zu erkunden. Darunter mischten sich auch drei besonders willkommene Gäste: Landrat Heiko Sippel, Dr. Marcus Walden und Frank Belzer würdigten das Engagement im Namen der Sparkassenstiftung „Gut für die Region“ mit einer Spende in Höhe von 12.500 Euro.


„Im Interesse der Region und uns allen“, bedankte sich Sippel bei allen, die sich in der und/oder für die Hospizarbeit einsetzen. Dass ein bestehendes Gebäude mit Geschichte saniert werde, statt einfach ein neues zu errichten, fand Dr. Walden als Vorsitzender der Sparkasse Rheinhessen besonders schön. Wie gut es bislang vorangeht, berichteten unter anderem Caritasdirektor Lars Diemer sowie die Vorsitzende des Fördervereins Ökumenische Hospizhilfe, Kathrin Anklam-Trapp. Während zum Beispiel früher der Aufzug im Hochstift nur bis in die vierte Etage reichte, wird er künftig bis in das fünfte Stockwerk hinauffahren. Die einzelnen Zimmer mit bodentiefen Fenstern sind sehr hell und großzügig geschnitten. Abgerundet werden sie mit Balkonen, welche ausreichend Platz für Pflegebetten bieten, auf dass Sterbende in ihren letzten Tagen auf Wunsch schnell und einfach Zeit an der frischen Luft verbringen können. Fertiggestellt, so lautet zumindest der aktuelle Stand in erschwerten Bauzeiten, könnte das Hospiz schon im Herbst diesen Jahres sein.

Sie möchten Helfen? Unterstützen Sie uns!


Spendenkonto: Förderverein Ökumenische Hospizhilfe Worms IBAN: DE86 5535 0010 0021 7065 04 BIC MALADE 51 WOR Stichwort: Hospizhilfe

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen